Plutus Erfahrungen | diese Power Kreditkarte hat das Zeug zur Nummer #1

Die Krypto Kreditkarte vom britischen Anbieter Plutus.it erfährt gerade einen ordentlichen Hype.

Warum?

Sicher weil crypto.com gerade ordentlich die Cashback Rates reduziert hat (siehe hier unseren Bericht). Zum anderen weil die Plutus Card ein wirklich spannendes Gesamtpakt liefert.

Sie verspricht viel Cashback mit relativ geringen Einstiegshürden. Dazu noch ein sehr ordentliches Benefit Package. Bei Plutus heißt das Perks.

Ich habe die Plutus Karte seit mehr als 1,5 Jahren bereits im Einsatz. Im folgenden möchte ich meine persönlichen Plutus Erfahrungen mit Dir teilen.

Wenn Du generell an Krypto Kreditkarten interessiert bist, empfehle ich Dir unseren großen Bitcoin Kreditkarten Vergleich.

Was ist Plutus?

Plutus.it wurde 2015 von Danial Daychopan und Jasper Tay gegründet mit dem Ziel, Kryptowährungen für den Massenmarkt zugänglich und einfach handhabbar zu machen.

Seit 2015 ist viel passiert und das Unternehmen bietet heute eine Reihe an interessanten Services an, u.a. eine eigene Visa Karte mit Cashback und eine eigene decentralized exchange (für ETH und PLU).

Plutus Hauptsitz ist in London und das Team umfasst mittlerweile knapp 20-30 Mitarbeitern (Quelle: Crunchbase).

PLU Token

Der PLU Token ist der Token des Plutus Universums.

Cashback wird in PLU verdient. Aktuell ist PLU ein ERC-20 Token auf der Ethereum Blockchain. Ein Launch von PLU auf Ploygon ist aber bereits in Planung für dieses Jahr. (Ziel: geringere Network-Fees als auf Ethereum)

PLU wird bei coingecko aktuell auf Rang 713 gerankt. Insgesamt ist PLU daher nach Marktkapitalisierung immer noch ein sehr kleiner Coin.

Klar, Plutus hat von seinem Angebot insgesamt nicht die Breite von crypto.com oder anderen großen Exchanges.

Die Plutus Kreditkarte aber hat ein sehr attraktives Gesamtpaket. Daher sehe ich für den PLU Coin durchaus Möglichkeiten, in den nächsten Jahren stark zu wachsen.

Die Plutus Kreditkarte

Das Herzstück von Plutus und auch der Punkt der mich zunächst am meisten interessiert hat, ist die Visa Karte von Plutus. In diesem Test möchte ich Dir meine persönlichen Plutus Erfahrungen darstellen.

Welche VISA Karten gibt es?

Plutus bietet eine VISA Debit Karte an. Wie man es von anderen Anbietern kennt, gibt es auch bei Plutus unterschiedliche Tiers.

Die Karte ist dabei immer dieselbe, es gibt keine unterschiedlichen Farben oder Metal Karten, wie z.B. bei crypto.com. Das blaue Design finde ich persönlich sehr gelungen.

Die Tiers unterscheiden sich bei Plutus anhand von zwei Faktoren:

  1. der Subscription Plan
  2. der Staking Level

Beide Faktoren haben Einfluss darauf, wieviel Cashback verdient werden kann.

Subscription Plan

Der Subscription Plan legt fest auf wieviel Euro Du Cashback bekommst

Im kostenlosen Starterpaket bekommst Du 3% Cashback auf alle Einkäufe. Allerdings nur bis zu einer Grenze von 250€.

Beim Everyday Plan für 4.99€/Monat liegt diese Grenze schon bei 2000€ und beim Premium Plan (14.99€/Monat) bei stolzen 22.500€/Monat. Du kannst also 3% Cashback auf bis zu 22.500€ im Monat bekommen. Ich denke, das sollte reichen 😉

Wichtig: das Cashback in PLU wird zwar sofort berechnet, ist aber erst nach 45 Tagen verfügbar. Ihr könnt also die PLU Token frühestens nach 45 Tagen transferieren oder tauschen.

Du kannst den Subscription Plan auch monatlich wechseln. Downgrade bzw. Upgrade ist flexibel möglich. Jeweils am Ende des Monats. Plutus beschränkt den Wechsel aber auf max 5x im Jahr. (Quelle)

Je nachdem, welchen Subscription Plan Du wählst, bekommst Du auch eine unterschiedliche Anzahl an Perks.

Perks sind Erstattungen auf Einkäufe bzw. Abos bei bestimmten Händlern. Dazu gehören Online Services wie Netflix, Amazon Prime und Spotify (uvm.). Aber auch Supermärkte wie Aldi und Lidl sind dabei.

Diese Perks sind immer auf 10€ beschränkt. Das bedeutet Du bekommst im Monat max. 10€ pro Anbieter erstattet in PLU

Ein Beispiel:

Du hast ein Spotify Abo für 9.99€ im Monat. Du zahlst das mit Deiner Plutus Karte. Plutus erstattet Dir die 9.99€ dann in PLU Token auf Deinen Account.

oder

Du kaufst bei Aldi mit Deiner Plutus Karte ein für 24€. Plutus erstattet Dir dann 10€ in PLU Token auf Deinen Account.

Auch die Perks lassen sich monatlich wechseln. Falls Du z.B. Dein Spotify Abo nicht mehr nutzt oder einen anderen Perk ausprobieren willst.

Staking Level

Der Staking Level ist der zweite Faktor, der bestimmt, wieviel Cashback Du bekommst.

Je nachdem wieviel PLU Du in Deiner Wallet hältst, kannst Du bis 8% Cashback (!) in PLU bekommen.

Außerdem erhöht sich je nach Level auch die Anzahl an wählbaren Perks. In 2023 soll es zudem NFTs geben je nach Level, die dann nochmal bestimmte Benefits freischalten.

Im Vergleich zu z.B. crypto.com sehe ich beim Staking zwei große Vorteile der Plutus Card:

  1. Die Einstiegskosten (auch für höhere Level sind (noch) nicht so hoch. Für den G.O.A.T Level mit 8% sind aktuell 2000 PLU erforderlich. Das sind ca. 15.000€. Bei crypto.com waren für 8% mehr als 350.000€ notwendig.
  2. Staking enthält keine Locking period. Das heißt ihr müsst die PLU Token lediglich in Eurer Wallet halten. Ihr könnt sie jederzeit bewegen oder verkaufen. Dann gibt’s zwar keinen Cashback mehr, aber Du hast zu jeder Zeit die Möglichkeit dazu. Stichwort Flexibilität.

Aus meiner Sicht ist der Veteran Level ein sehr guter Sweetspot aktuell. Für 500 PLU (aktuell ca. 3500€) bekommst Du 5% Cashback plus 5 Perks (ca. 50€ im Monat).

Wenn Du noch mehr Cashback verdienen willst, schau Dir doch mal unseren Doppelt Cashback Trick an.

Über diesen speziellen Partner-Link erhälst Du 10€ in PLU als Startkapital GRATIS.
Einfach auf diesen Link registrieren und Plutus Karte bestellen.

Wenn Du weitere Infos zum Staking Prozess benötigst, schau Dir doch mal dieses Plutus Video an. Da werden die wichtigsten Steps kurz und einfach erläutert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Plutus Erfahrungen

Ich schildere hier in diesem Test meine Plutus Erfahrungen und meine Eindrücke der Plutus Kreditkarte.

So sieht zum einen das Unpacking der Plutus Kreditkarte aus. Sie sieht wirklich grandios aus, von der Verpackung bis hin zur Karte selbst.

Bei den Subscriptions finde ich aktuell den Everyday Plan ausreichend, insbesondere da man ja immer wechseln kann. Sollte also eine große Investition anstehen, kann man immer noch auf Premium wechseln.

Beim Staking finde ich den Veteran Level (500 PLU für 5% Cashback) spannend, weil er aus meiner Sicht eine gute Kombi aus Cashback und Benefits darstellt, gleichzeitig aber kein zu großes Investment erfordert.

Das sind meine Plutus Erfahrungen nach 1,5 Jahren. Macht Euch dazu gerne ein eigenes Bild und findet euren idealen Subscription und Staking Level.

Wie funktioniert das Bezahlen mit der VISA Karte

Es handelt sich bei der Plutus VISA Karte um eine reine Debit VISA Karte, das heißt es müssen zunächst Geldmittel eingezahlt werden, um bezahlen zu können. Ein Kreditrahmen besteht nicht.

Dazu kannst Du ganz einfach Euro über eine reguläre Überweisung auf das Plutus Konto überweisen. Dies ist kostenlos und meist innerhalb von 1-2 Werktagen auf dem Plutus Konto.

Ich nutze dazu meist die Revolut App. Damit ist das Geld fast instant da.

Am einfachsten ist ein Dauerauftrag am Anfang des Monats. Einfach einen bestimmten Betrag aufs Plutus Konto und dann kann’s losgehen.

Dann nur noch die Karte mit diesen Euro aufladen. Das funktioniert mit einem Klick. Und dann kann es auch schon losgehen. Nun könnt ihr in allen Geschäften, die VISA Karten problemlos bezahlen und ordentlich Cashback sammeln.

Wenn Du schon beim Aufladen Cashback verdienen willst, empfehle ich Dir den Doppelt-Cashback Trick.

5 einfache Schritte bis zur Registrierung

Loslegen bei plutus.it ist ganz leicht und dauert nur ein paar Minuten.

  1. Dich über folgenden Link* registrieren:
    Wenn Du dich über unseren Link registrierst, bekommst Du 10€ Startkapital in PLU GRATIS dazu.
  2. Die App bei Google Play oder im AppStore kostenlos downloaden
    Android oder iOS
  3. Account bestätigen und Karte bestellen
  4. Fertig!

Weitere Services von plutus.it

Die Plutus App

Unsere Plutus Erfahrungen zeigen: Du kannst auf Plutus entweder über den Browser oder über die App zugreifen.

Diese ist sowohl für Android als auch für iOS verfügbar.

Die App ist einfach aufgebaut und bietet Zugang zu Deiner Ausgaben Übersicht und zu Deinen Subscription Levels etc.. Bei Google Play ist die App aktuell mit 3.5 Sternen aus rund 10.000 Rezensionen bewertet.

Die App ist im Vergleich zu anderen Kreditkartenanbietern deutlich weniger breit aufgestellt.

Das Hauptprodukt von Plutus ist die Kreditkarte und diese steht im Vordergrund. Binance und crypto.com sind komplette Krypto Ökosysteme und bieten dementsprechend deutlich mehr.

Die Plutus Decentral Exchange (DEX)

Plutus.it bietet neben der Plutus Karte auch die Möglichkeiten auf der Plattform Kryptos zu kaufen. Dies geschieht über eine DEX, also eine non-custodial Wallet.

Anders als bei großen Exchanges läuft dieser Handel bei Plutus dezentral ab, Du benötigst daher auch eine eigene Wallet, z.B. Metamask.

Ich finde den Ansatz von Plutus grundsätzlich gut und spannennd, allerdings ist die Exchange aktuell noch im Beta Stadium und von der User Experience gilt es da noch das ein oder andere aufzuholen.

Außerdem wird heute nur PLU, ETH und BTC unterstützt, daher ein gutes aber sehr kleines Portfolio an unterstützten Coins.

Sicherheit und Risiken

Dieser Test soll nicht nur meine Plutus Erfahrungen abdecken, sondern auch mögliche Risiken offen aufzeigen.

Das Thema Sicherheit sollte beim Thema Investieren nie missachtet werden, schon gar nicht im Kryptobereich. Hier steht Plutus aus meiner Sicht gut da, auch wenn natürlich gewisse Risiken bestehen bleiben.

Laut eigenen Aussagen sind alle usereigenen Coins sicher in cold storage wallets abgesichert.

Auch die FIAT Wallets sind nach eigenen Angaben von Plutus abgesichert. Die Konten werden vom Zahlungsdienstleister Contis verwaltet.

Zudem verfügt die Plattform über die üblichen Security Features wie 2FA und weitere, sodass der User für seine eigene Sicherheit und die seiner Geldmittel sicherstellen kann.

Die Firma besteht seit 2017 bereits und die Gründer sind öffentlich bekannt. Daher halte ich persönlich die SCAM Gefahr bei Plutus für gering.

Nichts desto trotz bleiben natürlich Risiken bestehen:

  • Nicht so sicher wie bspw. ein deutsches Bankkonto. Auch klar, dafür bekommst Du auf einem normalen Bankkonto auch nicht derart viel Cashback.
  • Die Konkurrenz schläft nicht, schon gar nicht wenn es um Krypto-Kreditkarten geht. Daher kann es natürlich auch sein, dass sich Plutus nicht durchsetzten kann und evtl. die Firma plus die Produkte eines Tages wieder verschwinden. Ich halte das Potential aber anhand unserer Plutus Erfahrungen allerdings für sehr gut. Insbesondere dann, wenn Kryptowährungen sich noch weiter verbreiten werden in den nächsten Jahren.

Meine Plutus Erfahrungen – Fazit des digitalen Investors

Die PLU Kreditkarte ist eine richtig gute Krypto Kreditkarte. Sie bietet jede Menge Cashback, viele Benefits wie Spotify und Netflix Erstattung und das (noch) zu einem sehr moderaten Einstiegspreis.

Die App und die Exchange funktionieren und bieten innovative Ansätze.

Klar, es gibt noch Hausaufgaben: Lieferzeiten verkürzen, virtuelle Kreditkarten einführen, Polygon Partnerschaft um günstiger an die PLU Coins zu kommen und viele Punkte mehr. Metal Cards nicht zu vergessen 😉

Trotzdem sind 8% Cashback echt eine Ansage!

Die Plutus VISA ist auf jeden Fall eine erstklassige Krypto Kreditkarte mit richtig viel Cashback, die Du Dir definitiv genauer anschauen solltest.

Über diesen speziellen Partner-Link erhälst Du 10€ in PLU als Startkapital GRATIS.
Einfach auf diesen Link registrieren und Plutus Karte bestellen.

F.A.Q.

Hat unser Testbericht noch Fragen offen gelassen?

Dann findet ihr hier weitere Fragen und Antworten rund ums Thema.

Bruno

Bruno

Digitaler Investor und überzeugter HODLer. Seit 2017 in der Welt von Bitcoin und Altcoins unterwegs und trotz einiger wilden Up & Downs immer noch begeistert wie am ersten Tag.

Das könnte Dich auch interessieren:


Schreibe einen Kommentar

Newsletter

VERPASSE KEINE KRYPTO TIPPS MEHR!

Melde Dich hier 100% kostenlos an!

Wir senden keinen Spam, versprochen! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.