Celsius Network | wirklich der beste DeFi Anbieter?

Celsius bietet Dir die Möglichkeit, Zinsen mit Crypto zu verdienen und somit – egal was der Kurs gerade macht – Cashflow auf Deine Assets zu generieren.

Außerdem sind auf der Plattform auch Kredite mit Kryptowährungen als Sicherheit (englisch colateral) möglich. Einen eigenen Token gibt es mit dem CEL Token ebenfalls.

celsius network logo

Was ist Celsius Networks?

Celsius Networks wurde im Sommer 2017 von Alex Mashinsky und Daniel Leon gegründet. Die Company ist seitdem stetig gewachsen und hat heute Büros in New York, New Jersey, London und Tel Aviv.

Die Vision von Celsius ist recht einfach: unbank yourself.

Gute und vertrauenswürde Finanzdienstleistungen anbieten, aber ohne die angestaubte und oft wenig transparente “alte” Bankenwelt. Und wie kriegt man das technologisch hin. Na klar, auf der Blockchain.

Aber nun zu meinen direkten Celsius Network Erfahrungen und deren Services.

Zinsen verdienen mit Celsius Network

Starten wir mit dem wohl wichtigsten Feature einer DeFi Plattform.

Genau, den Zinsen bzw. dem Crypto Lending Feature. Und da muss sich Celsius Network definitiv nicht verstecken. Zum einen sind die Zinssätze wirklich wettbewerbsfähig.

Zum anderen hat Celsius Network, und das ist mit genauso wichtig, jede Menge Cryptowährungen im Programm. Die folgende Tabelle zeigt alle aktuell verfügbaren Assets.

Hinweis: Die höheren Zinssätze in grün gelten nur, wenn man sowohl den Celsius eigenen Utility Token CEL hält und die Zinsen in CEL ausbezahlt bekommen will.

Wie funktioniert das mit dem Zinsen verdienen?

Wie Du oben in der Übersicht sehen kannst, bietet Celsius aktuell Zinsen auf 14 Cryptowährungen und 11 Stablecoins. Das ist von der Auswahl ein sehr starkes Portfolio.

Und Celsius bietet damit mehr als die Konkurrenz wie bspw. BlockFi (hier zum Test). Einer der wenigen DeFi Anbieter, der da mithalten kann, ist Crypto.com (hier der ausführlichen Test).

Und Zinsen verdienen bei Celsius Network ist denkbar simpel. Einfach die App installieren, Account erstellen und die gewünschte Kryptowährung oder Stablecoin zu Celsius transferieren.

Außerdem sehr erfreulich: es gibt bei Celsius keine Einzahlungsminimums. Somit könnt ihr auch mit kleinen Geldbeträgen starten und Euch langsam an die Plattform herantasten.

Wenn Du heute noch keine Kryptowährungen hast, findest Du in diesem Artikel meine Top3 Exchanges.

Überzeugt?

Über diesen speziellen Partner-Link erhälst Du 20$ in Bitcoin als Bonus extra.
Einfach den Code “1433120e51” bei der Registrierung eingeben.

Wie werden die Zinsen ausbezahlt?

Die Zinsen werden jeden Montag direkt auf Deinen Celsius Network Account ausbezahlt.

Und zwar im Standard immer in derselben Währung wie Deine eingezahlte Kryptowährung. Das heißt, wenn Du Bitcoin eingezahlt hast, erhälst Du auch Deine Zinsen in Bitcoin ausbezahlt.

Das ist insbesondere interessant, wenn Du damit rechnest, dass der Kurs Deines Assets im Verlauf der nächsten Jahre stark steigen wird. Denn dann hättest Du natürlich in ein paar Jahren eine weit höhere Rendite als beim heutigen Kurs realisiert.

Besonders cool: die wöchentlichen Zinsraten bei Celsius Network sind auch Zinseszins fähig (auf englisch compounding rates). Das beutet für Dich: Die Zinsen von Woche 1 erwirtschaften in Woche 2 bereits weitere Zinseszinsen für dich. Das ist wirklich klasse und wirkt wie ein Rendite-Boost für Deine Portfolio.

Die andere Alternative ist die Zinsauszahlung in der hauseigenen Währung CEL. Das gibt zwar mehr Zinsen. Allerdings ist auch die Volatilität von CEL meist höher als bei den großen Coins wie Bitcoin oder Ethereum.

Was passiert, wenn ich Celsius Network nicht mehr nutzen möchte?

Du kannst Deine Crypto-Assets jederzeit wieder von Deinem Celsius Account auszahlen bzw. auf eine andere Wallet transferieren.

Meine Celsius Network Erfahrungen zeigen, dass dies sehr zuverlässig funktioniert.

Die Zinsen werden dann anteilig je nach Laufzeit berechnet und regulär am Ende des Monats ausbezahlt.

Die Celsius Network App

Key Features der App

Anders als bei anderen Anbietern, wie zum Beispiel BlockFi (hier gehts zum Test), läuft bei Celsius Network alles über ein Medium: die App.

Heißt: es gibt zwar eine Website von Celsius, Zugriff auf den Celsius Account erhält man aber nur über die App.

Diese gibt es natürlich für Android und iOS und kann in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden. Die Bewertungen sind mit 3,7 Sternen (Stand August 2020) recht ordentlich.

Mit der App kannst Du alle Defi Funktionen von Celsius Network problemlos nutzen.

  • Du kannst Kryptowährungen ein- und auszahlen.
  • Du kannst Deine bisherigen Zinserträge überprüfen und tracken.
  • Du kannst die Höhe der aktuellen Zinssätze checken (werden 1x pro Woche aktualisiert).
  • Du kannst Deinen CEL Token Statuts überprüfen, denn je mehr CEL Token, desto mehr CEL Zinsen auf andere Assets.
  • Du kannst auch Kryptowährungen wie Bitcoin und weitere direkt kaufen (Vorsicht vor den hohen Kreditkartengebühren)
  • und vieles mehr.

Eine eigene Krypto Kreditkarte bietet Celsius Network bis heute noch nicht an. Spannende andere Anbieter findest Du in unserem Kreditkarten Check.

Auch wenn die App gut funktioniert, bin ich kein riesiger Fan dieser “App-only” Lösung. Vielleicht werde ich alt, aber in manchen Situationen finde ich einfach die Ansicht auf einem großen Bildschirm auf dem Desktop oder Laptop besser und komfortabler.

Aber auch andere Anbieter wie Crypto.com (hier gehts zum Test) gehen den gleichen Weg wie Celsius, von daher muss man (=ich) sich dran gewöhnen.

3 einfache Schritte bis zur Registrierung

Loslegen bei Celsius Network ist ganz leicht und dauert nur ein paar Minuten.

  1. Dich über folgenden Link* registrieren:
  2. Den Code “1433120e51” bei der Registrierung eingeben und 20$ in Bitcoin als Bonus erhalten
  3. Account bestätigen und Verifikation mit Ausweis und Selfie durchführen
    hat bei mir nur wenige Minuten gedauert.
  4. Kryptowährungen einzahlen und sofort Zinsen verdienen

Krypto Kredite

Neben der Möglichkeit Zinsen auf eingesetzte Kryptowährungen zu verdienen, biete Celsius Network auch eine weitere Option an: nämlich das beziehen eines Kredits mit Kryptowährungen als Collateral (Sicherheit).

credit

Diese sogenannten Crypto Loans sind insbesondere für Personen interessant, die ihre Kryptowährungen nicht verkaufen wollen, dennoch aber Liquidität in Form von EUR, Dollar oder Stablecoins wünschen.

Die Zinssätze sind dabei wirklich attraktiv. Je nach eingesetzter Krypto-Guthaben liegen die Zinsen sogar unter 1%.

Da ich persönlich noch keinen Kredit über Celsius genutzt habe, verweise ich hier lediglich auf die entsprechende Celsius Seite: Celsius Loans

Sicherheit und Risiken

Dieser Test soll nicht nur meine bisherigen Erfahrungen mit Celsius Network abdecken, sondern auch mögliche Risiken offen aufzeigen. Das Thema Sicherheit sollte beim Thema Investieren nie missachtet werden, schon gar nicht im Kryptobereich.

Ist Celsius Network seriös?

Diese Frage lässt sich aus meiner Perspektive klar mit JA beantworten, auch wenn natürlich gewisse Risiken bestehen bleiben.

Zum einen verfügt die in den USA beheimatete Company über eine wirklich sehr große und auch sehr prominente Investorenschaft und auch die Community von Celsius ist sehr stark.

Zudem verfügt die Plattform über die üblichen Security Features wie 2FA und Adress Whitelist und weitere, sodass der User für seine eigene Sicherheit und die seiner Geldmittel sicherstellen kann.

Nichts desto trotz bleiben natürlich Risiken bestehen:

  • “Not your keys, not your coins”: Celsius ist eine zentralisierte Plattform, das heißt sie verwalten Deine private Keys für dich. Ist natürlich komfortabel, im Ernstfall (Hack, Betrug) kommst Du aber nicht an Deine Coins.
  • Nicht so sicher wie bspw. ein deutsches Bankkonto. Auch klar, dafür bekommst Du auf einem normalen Bankkonto auch nicht derart viele Zinsen.

Celsius Network – das Urteil des digitalen Investors:

Celsius Network macht heute schon ziemlich viel richtig:

Viele Coins, gute Zinsen und eine aktive Community. Auch das Thema Sicherheit und Transparenz wird vom Celsius Team sehr ernst genommen. Daher kann ich Celsius Network definitiv empfehlen.

Einzig die App könnte mal ein größeres Update vertragen, da es sowohl vom Design als auch von der Handhabung etwas in die Jahre gekommen ist.

Ich hoffe, in diesem Test konnte ich Dir meine persönlichen Celsius Erfahrungen bestmöglich darstellen.

Überzeugt?

Über diesen speziellen Partner-Link erhälst Du 20$ in Bitcoin als Bonus extra.
Einfach den Code “1433120e51” bei der Registrierung eingeben.

F.A.Q.

Hat unser Celsius Network Erfahrungsbericht noch nicht alles beantwortet?

Dann findet ihr hier weitere Fragen und Antworten rund ums Thema.


Das könnte Dich auch interessieren…

11baf33e08283b15a57a6ba3c2dbce8c?s=250&d=mm&r=g

Schreibe einen Kommentar